Leben mit Kindern

Eine aufregende Zeit mit vielen Überraschungen beginnt.
Wir beraten und begleiten Sie bei Ihren kleinen und großen Freuden.

Manchmal ist es einfach gut, wenn mal ein anderer Mensch zuhört, egal ob Sie gerade Eltern geworden sind oder schon viele Jahre Praxis haben.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein Einzel- oder Paargespräch mit uns, entweder in Elmshorn unter 0 41 21 / 2 48 81 oder in Wedel unter 0 41 03 / 12 45 25.

Weitere Angebote:

  • Beratung bei Behinderungen des Kindes
  • Beratung und Information für allein erziehende Mütter und Väter zu staatlichen Leistungen wie beispielsweise Kindergeld, Kinderzuschlag, Unterhaltsvorschuss, Wohngeld und Leistungen nach dem SGB II / sogenanntes Hartz IV-Geld

Hinweisen möchten wir auf den Familienwegweiser der Bundesregierung.
http://www.familien-wegweiser.de/

Neben Informationen über staatliche Hilfeleistungen für Familien finden Sie auf dieser Seite auch den Kompass Erziehung. Dieser bietet Ihnen z. B. über die Stichwortliste Wissenswertes zum Umgang und der Erziehung Ihres Kindes. Beispielsweise finden Sie hier Informationen über Ernährung im ersten Lebensjahr, Bindung, Schlafen und Stillen.

 


Kinder mit Behinderungen

Wird ein Kind mit Behinderung geboren, können Eltern schnell spüren, dass etwas nicht in Ordnung ist. Sie merken Anspannung und Unruhe bei den ÄrztInnen, Hebammen und Geburtshelfern. Vielleicht bemerken die Eltern auch selbst etwas unerwartet Abweichendes an ihrem Baby.

Die Mitteilung, dass das Kind mit einer Behinderung auf die Welt gekommen ist, ist für die meisten Eltern ein Schock. Es wird schwer, den weiteren Worten des Arztes zuzuhören und inhaltlich zu folgen. Nicht immer ist der Befund sofort eindeutig, manchmal sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Die Eltern stehen vor der Aufgabe, ihren Lebensplan zu überdenken und neu zu ordnen.

Ein Großteil der Behinderungen entsteht während des Lebens. Das kann beispielsweise durch eine Kinderkrankheit wie Masern auftreten oder aber der Arzt / die Ärztin oder die Eltern selbst bemerken hinsichtlich der Entwicklung ihres Kindes Auffälligkeiten oder Beeinträchtigungen. Oft ist dies erst einmal beängstigend.

Wichtig sind dann eine gute Beratung und bei Bedarf eine rechtzeitige Frühförderung. Gerade in den frühkindlichen Entwicklungsphasen lässt sich noch vieles beeinflussen. So kann eine früh einsetzende individuelle Förderung das Auftreten von Behinderungen oftmals verhindern oder bestehende Behinderungen und deren Folgen mildern.

Neben speziellen Frühfördermaßnahmen ist auch die richtige pädagogische Förderung und Betreuung wichtig für die Entwicklung eines Kindes.

Bei den Kinderbetreuungsangeboten gibt es verschiedene Möglichkeiten für Ihr Kind:

  • Einzelintegration in Regelkindergärten oder Kindertagesstätten (KITAs)
    Aufnahme und Förderung von (einzelnen) Kindern mit einer Behinderung im wohnortnahen Regelkindergarten.
  • Integrative Gruppen in Regelkindergärten
    Mehrere Kinder mit Behinderung (aus einem größeren regionalen Einzugsbereich) werden in einem Regelkindergarten gemeinsam mit Kindern ohne Behinderung betreut.
  • Integrative Kindergärten
    In integrativen Kindergärten werden in allen Gruppen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam gefördert. Keine Behinderungsart wird hier ausgeschlossen. Es wird in besonderer Weise auf die Ausgewogenheit der Gruppenstruktur geachtet. In Gruppen mit integrierten Kindern spielen die Förderung von Rücksicht und Toleranz eine wichtige Rolle. In den meisten integrativen Kindergärten werden die Erzieher und Erzieherinnen durch spezialisierte Therapeuten unterstützt, die einzelne Kinder individuell fördern können.

Manchmal ist es einfach gut, wenn mal ein anderer Mensch zuhört, egal ob Sie gerade Eltern eines Kindes mit Behinderungen geworden sind oder schon viele Jahre Praxis haben.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns, entweder in Elmshorn unter 0 41 21 / 2 48 81 oder in Wedel unter 0 41 03 / 12 45 25, für Itzehoe über Elmshorn unter 0 41 21 / 2 48 81.

Über das Thema Familie und Behinderung können Sie sich umfassend im Familienratgeber informieren. Der Familienratgeber ist ein Informations-Portal für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen und wird von der Aktion Mensch bereit gestellt. Das Online-Angebot orientiert sich an den konkreten Bedürfnissen von Familien und bietet mit seiner umfangreichen Adressdatenbank alltagsbezogene Hilfe.

https://www.familienratgeber.de/